Videoüberwachung in Deutschland oft nicht legal

Nicht jeder darf überwachen wo und wie er will. Auch nicht die Polizei. Trotzdem wird gegen die geltenen Regeln sehr häufig verstoßen, teilweise auch aus Unwissenheit. Es werden z.B. Kameras aufgestellt, die einen Einblick in Privatwohnungen gewähren. Das ist zurecht verboten, ebenso wie ein Einblick in Arztpraxen. Meist unterschätzt derjenige, der die Videoüberwachung einrichtet, wie gut der Zoom an seiner Kamera ist.Wenn man bedenkt, dass allein Hamburg fast 50.000 Kameras aufgestellt sind und in Hannover in der Innenstadt auf einer Strecke von 300 Metern ganz 500 Überwachungskameras gezählt werden können, dann kann man davon ausgehen, dass hier eine Menge Kameras stehen, die illegal filmen. Für Privatleute bzw. Unternehmen, die eine solche Videoüberwachung entgegen den Richtlinien einrichten gibt es deutliche Strafen.Für Behörden, damit auch für die Polizei, aber nicht. Es könnte daher sein, dass hier nicht so viel Sorgfalt eingesetzt wird, wie es vielleicht nötig wäre.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.