LED: Modernste Technik

Eine Leuchtdiode, kurz LED für Light Emitting Diode bzw. Lichtemittierende Diode, ist ein elektronisches Halbleiter- Bauelement. Die Diode leuchtet, wenn Strom in Durchlassrichtung hindurch fließt. Sie strahlt Licht, Infrarotstrahlung oder auch Ultraviolettstrahlung ab.

<!–[if !supportEmptyParas]–> <!–[endif]–>

Großer Vorteil dieser Dioden ist, dass sie im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen sehr viel sparsamer, dabei aber vergleichbar hell sind. Außerdem sind LEDs deutlich langlebiger als Glühlampen und sie geben keine UV- Strahlen ab. Langfristig gesehen ist der Einsatz von Leuchtdioden immer ratsam, da sie sehr energieeffizient sind.

<!–[if !supportEmptyParas]–> <!–[endif]–>

Als Raumlicht eignet sich eine Leuchte mit einem Abstrahlwinkel von ungefähr 120 Grad. Zur Beleuchtung eines Arbeitsplatzes empfiehlt sich ein Winkel von 60 Grad. Eine wesentlich gezieltere Beleuchtung erreicht man durch den Einsatz von Strahlern oder Spots, die durch einen Abstrahlwinkel von bis zu 30 Grad relativ punktuell beleuchten. Moderne LED- Strahler verfügen meist über einen Abstrahlwinkel von 60 Grad oder weitaus mehr. Superflux- LEDs haben verglichen mit herkömmlichen Leuchtdioden einen besonders großen Abstrahlwinkel.

<!–[if !supportEmptyParas]–> <!–[endif]–>

LEDs sind leider bis Heute mit ein paar nicht mehr aktuellen Vorurteilen belastet. Eines davon ist, dass LED Leuchtmittel im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen ziemlich teuer sind. Auf den ersten Blick ist das meist wahrhaftig so, aber LED Leuchtmittel sind energiesparend und man kann ungefähr die Hälfte des Stroms einsparen, den eine Glühlampe benötigt. Ein anderes Gerücht über LEDs besagt, dass sie ein sehr kaltweißes Licht abgeben. Das hat sich mittlerweile allerdings auch geändert, da die Farbtemperaturen der Leuchtdioden sich deutlich verbessert haben und ihr Licht heute auch in den meisten Fällen einem warmweiß entspricht.

<!–[if !supportEmptyParas]–> <!–[endif]–>

Ein enormer Vorteil der LED ist, dass sie über keinen Hohlraum verfügen, nicht implodieren können und dadurch unempfindlich gegen Erschütterungen sind. LED fallen nicht wie Glühlampen einfach irgendwann aus sondern werden von Zeit zu Zeit schwächer, so dass man rechtzeitig gewarnt ist und nicht einfach plötzlich im Dunkel steht. Außerdem haben LEDs im Durchschnitt eine erheblich längere Lebensdauer.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.