Wohnimmobilien, ein unbewegliches Vermögen gemäß Steuerrecht

Kommunikation ist wohl das wichtigste Verständigungsmittel für den Mensch. Dabei benutzen wir Worte von denen wir ausgehen, dass der Adressat den Inhalt versteht. Eher selten macht man sich aber Gedanken über die herkömmliche Bedeutung eines Wortes oder gar über seinen Ursprung. Benutzt man zum Beispiel das Wort „Wohnimmobilien“ so weiß jeder sofort was gemeint ist. Sofort sieht man irgendeine Form von Gebäude oder einen Ort geistig vor sich, in dem sich Wohnungen befinden. Geht es in einem Gespräch also um Wohnimmobilien, handelt das Gespräch von Wohnungen oder Häusern.

Doch was ist eigentlich die genaue Wortbedeutung von Immobilie? Diese Frage ist relativ einfach mit einem Fremdwörterlexikon beantwortet: „immobila“ ist Lateinisch und bezeichnet „unbewegliches Vermögen“. Die Bedeutung ist verblüffend einfach und trifft auch heute noch im Prinzip das heutige Verständnis. Denn unter Wohnimmobilien versteht man auch heute in der Regel unbewegliche Gebäude, wenn man die Wohnwagenkultur einmal nicht dazu zählt.

Und noch ein kleiner Unterschied fällt auf bei dem Wort Wohnimmobilien. Mit dem Wort Wohnimmobilien wird eine Abgrenzung gegenüber anderen Arten von Immobilien deutlich. Diese nennt man in der Regel Gewerbeimmobilien. Man unterscheidet diese beiden Immobilienarten aufgrund des Steuerrechtes. Die Nutzung ist bei Gewerbeimmobilien rein geschäftlich und dient nicht privaten Wohnzwecken.

Nichts desto Trotz ist der Begriff Wohnimmobilien für jedermann eindeutig zu verstehen. Wohnen muss schließlich auch jeder Mensch ob nun zur Miete oder im Eigenheim.

Macht man sich auf die Suche nach Wohnimmobilien, kann man sich gut im Internet informieren. Konnte man früher nur die harten Fakten aus Anzeigen herauslesen, kann man heute im Internet Bilder der Wohnungen anschauen, so dass man viel Zeit sparen kann. Natürlich spart man auf diese Weise sehr viel Zeit und kann ganz gezielt suchen. Muss man wegen einer neuen Arbeit in eine andere Stadt ziehen, spart man sich lange Wege und Fahrzeiten durch die Möglichkeiten des Internets. Natürlich kann man Wohnimmobilien auch durch Immobilienmakler finden, die professionell bei der Suche helfen können.

Trotzdem ist auch bei der Suche nach Wohnimmobilien Kommunikation absolut notwenig.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.