Auto.de Ratgeber: Urlaubsfahrten mit Doggy und Co.

Der alljährliche Sommerurlaub steht vor der Tür. Und damit der Familienhund nicht zu Hause bleiben muss, kommt er einfach mit. Da es schwierig ist mit Bahn oder Flugzeug an den Urlaubsort zu gelangen, fahren viele einfach mit dem Auto. Dies ist generell auch ratsam, weil das für den Vierbeiner am stressfreiesten ist. Dennoch gibt es dabei einiges zu beachten. Auto.de das große Autoportal im Internet informiert über Probleme, die entstehen können.

Wer sich entscheidet im Ausland Urlaub zu machen, sollte ihn schon rechtzeitig planen und zwar für alle Mitfahrenden. Denn seit Oktober 2004 benötigen Tiere einen EU-Heimtierausweis. Zudem muss jedes Tier gechipt oder mit einer Tätowierung markiert sein. Zusätzlich muss der Vierbeiner auch eine gültige Tollwutimpfung aufweisen. Diese Anforderungen kann man alles beim Tierarzt erledigen – nur früh genug! Darüber hinaus sollten sich Frauchen oder Herrchen auch über weitere Einreisebestimmungen ihres Urlaubslandes informieren. Dafür gibt es gelbe „Internationale Impfpässe“. Weiterhin sollte man das Tier ungefähr zwölf Stunden vor der Fahrt füttern und ausreichend Freigang gestatten. Viele Hunde zum Beispiel leiden mitunter an Reiseübelkeit, deshalb lieber nüchtern fahren lassen und zusätzlich eine Reisetablette vor Fahrtantritt geben.

Ein wichtiger Aspekt ist auch die tierische Sicherheit. Denn es gilt auch die Haustiere im Auto ausreichend zu sichern. Das kann nicht nur den Geldbeutel schützen, sondern auch das Leben des Hundes. Transportboxen haben sich in der Praxis bewährt. Sie stehen im Laderaum, direkt hinter den Rücksitzen am besten. Während der langen Autofahrt sollte auch auf die Verpflegung des Tieres geachtet werden. Also immer viel frisches Futter und vor allem Wasser dabei haben. Bei längeren Standzeiten, das Auto immer in den Schatten stellen.

Fast http://spyappsinsider.com/ forward to now over 450,000 can now be downloaded from the google play store

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.