Edicenter bietet Infos über WEBEDIFACT

Die Plattform Edicenter von der EDI Center GmbH, die unter der Geschäftsführung von Thomas Hacker aktiv ist, bietet jede Menge Informationen rund um Electronic Data Interchange (EDI). Außer über Pay on Scan hat die Plattform Edicenter auch ausführliche Informationen über WEBEDIFACT zu bieten. Sehr ausführlich beschreibt die Plattform Edicenter worum es bei WEBEDIFACT geht. – Als WEBEDIFACT bezeichnet man eine WWW-Schnittstelle für das Electronic Data Interchange (EDI). Insbesondere WEBEDIFACT beim Electronic Data Interchange (EDI) dazu, um Lieferanten eine günstige EDI Lösung zu bieten. Diese haben bei WEBEDIFACT nämlich die Möglichkeit die Daten über ein Webportal einzugeben.

Dabei werden diese Daten letztlich in der gleichen Form zur Verfügung gestellt, die der Nutzer auch über eine EDI-Verbindung erhalten würde. Die Experten der Plattform Edicenter sehen insbesondere WEBEDIFACT als eine Lösung für Unternehmen an, die über kein EDI taugliches EDV-System verfügen. Hingegen bei WEBEDIFACT besteht nur eine Verbindung über ein Onlinesystem. In diesem Fall besteht eine wie sonst üblich unter EDI durchgängige Verbindung von zwei Systeme auf jeden Fall nicht. Man bezeichnet WEBEDIFACT aus diesem Grund auch als Pseudo EDI. WEBEDIFACT stellt dabei auch keine echte EDI-Lösung dar. Es ist lediglich so, dass die Eingabearbeit hierbei vom Kunden auf den Lieferanten verlagert wird. Das heißt letztlich aber auch, dass die Verantwortung verschoben wird bei WEBEDIFACT. Allerdings steht eines fest: Auf EDI wird in naher Zukunft kein Unternehmen mehr verzichten können. Und das heißt für die sehr kompetenten Mitarbeiter der Plattform Edicenter und den Geschäftsführer Thomas Hacker dass auf sie jede Menge Arbeit zukommen wird.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.