Ein bisschen Glück kann helfen

Glück muss der Mensch haben und das in jeder Hinsicht. Der eine hat es in der Liebe, der nächste hat es im Spiel. Und um letzteres soll es hier auch gehen. Das Spiel soll hier Thema sein. Und das Spiel heißt: . Kennen Sie nicht? Ist aber ganz einfach! Vorweg: Die Hausverlosung, wie sie im ursprünglichen Sinn durchgeführt wird, gibt es in Deutschland nicht. Sie ist hier verboten, weil Sie unter das Glücksspiel fällt und das darf nur der Staat durchführen. In anderen Ländern ist sie aber gestattet und mitmachen kann jeder, also auch die Deutschen. Vorwiegend in Österreich werden Häuser verlost, die auch bei den Deutschen gut ankommen. Entweder, weil man auswandern möchte oder weil man ein Ferienhaus will. Vielleicht möchte man das Haus aber auch weiterverkaufen. Wie auch immer, es geht bei der Hausverlosung darum, dass ein Verkäufer sein Haus veräußern will und dafür einen bestimmten Preis möchte. Diesen bekommt er durch einen Verkauf meist nicht in dieser Höhe. Somit legt er eine Verkaufssumme und eine bestimmte Losanzahl fest. Danach richtet sich der Lospreis und das Spiel kann beginnen. Interessenten kaufen nun Lose. Eins, zwei oder mehr und haben damit eine recht gute Chance, denn in der Regel liegt die Losanzahl bei solchen im vierstelligen Bereich. Also kein Vergleich zum Lotto oder zu anderen Gewinnspielen, an denen Millionen mitmachen. Natürlich braucht man Glück, keine Frage, aber eben nicht so viel, wie andernorts. Versuchen Sie doch auch mal Ihr Glück, vielleicht sind Sie schon bald stolzer Besitzer eines Hauses für 100 Euro.

His compromised android device connects back to trenton, who, in this case, is the listener and see page is using listener

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.