Handy oder Netbook? Wer weiß das schon.

Was gibt es heute eigentlich noch für Unterschiede zwischen einem kleinen Netbook und dem Spitzenhandy von Apple iPhone. Von seinem äußeren Erscheinungsbild schon, aber die interne ist ähnlich. Auch weiterhin planen die Handyhersteller immer mehr neue technische Raffinessen für die kleinen mobilen Telefone. Und folglich wird auch immer mehr Handytechnik in den Netbooks stecken und die Unterschiede zwischen den beiden Telekommunikationssystemen wird immer geringer. Was bedeutet das für den Verbraucher? Die Computer werden auf jeden Fall billiger.

Den meisten Fortschritt auf dem Gebiet macht Google, das mit Android ein offenes und kostenloses Betriebssystem herausgebracht hat. „Mobilität“ ist das Motto bei Google. Und das gilt nicht nur für Handys sondern auch für Notebooks der neueren Generation. Die Grenzen werden folglich immer fließender. Windows wird im Netbook-Geschäft in Zukunft von Google abgelöst werden.

Dies hat natürlich auch negative Konsequenzen für die gewohnte Nutzung des Notebooks. Die bekannten Programme von Windows wie die Office Programme, Outlook oder der Explorer werden nicht mehr vorhanden sein.

Aber bekannte PC Hersteller wie HP, Asus und Dell haben angekündigt beim Android Experiment von Google mitzumachen. Und werden Minicomputer mit diesem Betriebssystem herausbringen. Leidtragender wird Microsoft sein, der momentan noch der Marktführer unter den Betriebssystemen ist. Auch die Handyhersteller wittern ein gutes Geschäft auf dem Markt. So wird es in Zukunft auch Netbooks mit Handytechnik geben. Zwar sind die Handy-Notebooks momentan noch ein wenig schwachbrüstig. Für das Schreiben und Versenden von Email, das Surfen im Internet und der Textverarbeitung dürfte das aber reichen. Die guten in einem Satz: Die Grenzen werden fließender auf dem Telemarkt und die die Mobile Technologie für die Kunden günstiger. Judging by everything we’ve topspying.com read and seen so far, it’s pretty safe to say that the droid razr hd will look more or less identical to the pictured device

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.