Kindheitsträume und Memoiren – Geschenkideen abseits von materiellem Wert

Ein Magier zur Kinderparty oder etwa eine ganze Puppenspielgruppe im häuslichen Wohnzimmer – das macht die Augen der Kinder leuchten. Gelegentlich lassen sich Papas etwas ganz Spektakuläres einfallen, um ihre Lieben zu erstaunen, sogar auch wenn dieser Typ von Präsent weder ausgepackt, noch danach in die Spielkiste verfrachtet werden kann – die Erinnerung daran übersteht alle noch kommenden Geburtstagsfeste und hält manchmal überdies das ganze Leben lang. Und sogar für uns als Erwachsene haben diese extravaganten Geschenke nicht an Anziehungskraft verloren. Zwar mag sich jener trottelige Clown zwischenzeitlich in eine sexy Bauchtänzerin geändert haben, die die Junggesellenabschiedsparty mit ihrem Auftritt versüßt, aber eins ist den Unterhaltungskünstlern allen gemein: Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen für ein kurzes Weilchen die wirkliche Welt vergessen zu lassen. Denn sie ziehen uns auf ihre Seite mit ihrem Auftritt und zeigen uns eine Welt, jenseits der Normalität. Dieser kleine Abstecher ins überrascht sein und in die Magie bleibt für Jung und Alt verlockend – bei einem Ausflug in den Zirkus kommt die ganze Familienbande zu ihrem Spaß, weil für alle etwas dabei ist. Obendrein findet man hier die bunten Narren und die die graziösen Künstlerinnen wieder. Der Beruf des Künstlers der Unterhaltung ist einer, der heute in breiten Reihen Begeisterung und Applaus für seine Magie bekommt und dabei aber auf keine Alters, – oder Berufsschicht begrenzt ist. Seine Aktuation ist in den Köpfen der Zuschauer nicht mehr verschrien, wie es etwa einst im 13. Jahrhundert bei Gauklern und Spielleuten der Fall war. Unterhaltungskünstler haben auf bestimmte Weise einen Traumberuf, da sie die Alleinunterhalter für ganz exklusive Momente sind. Man trifft sie nicht oft, sondern meist nur zu besonderen Ereignissen – was ihre Arbeit außerordentlich und besonders erscheinen lässt. Dementsprechend werden derartige ‚Unterhaltungspräsente‘ auch zunehmend gefragter.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.