MTU können Leben retten

Allein 2008 erkrankten 57 200, wobei 2004 es noch 47 500 waren. Die Zahl der Todesfälle 2008 bei 17 500 Frauen lag und 2004 waren es  17 800.

Es ist erschreckend wenn man sich diese Zahlen vor die Augen hält und vorstellt wie viele Todesfälle man verhindern könnte.

Brustkrebsvorsorge Untersuchungen sind eine heikle Angelegenheit, die man auf keinen Fall vernachlässigen sollte. Ein frühzeitiges Ertasten der Knoten, die zu einem bösartigen Brustkrebs führen könnten, kann manchmal Leben retten. Die Ärzte haben für eine gründliche Untersuchung leider nicht die Zeit zu und dabei kann auch einiges übersehen werden.

Jetzt gibt es aber Hoffnung:

MTU steht für <a href=”http://www.brustkrebscheck.de/brustkrebs-fruherkennung/”></a> „Medizinische Tastuntersucherinn“ und das ist die Möglichkeit für blinde Frauen ins Berufsleben zurückzukehren. Ihr Job ist, Brustkrebs so früh wie möglich zu ertasten und den anderen Frauen damit das Leben retten.

Dr. Frank Hoffmann, der Gynäkologe aus Duisburg hatte diese Idee und startete sein Projekt mit dem Namen „Discovering Hands“<a href=”http://www.brustkrebscheck.de/”>Brustkrebs</a> bereits vor zwei Jahren. Sein Konzept war, blinde Frauen bei der Krebsvorsorge einzusetzen – und dies hatte Erfolg. Aus der Idee wurde mittlerweile eine richtige anerkannte Ausbildung, die von der Ärztekammer angeboten wird. Nach einer erfolgreichen Ausbildung zeigt sich in der Praxis, wie wichtig die Arbeit der Tasterinnen für die Krebsfrüherkennung ist.

Da der Tastsinn viel sensibler als bei anderen Menschen ist, entdecken Blinde kleinste Knoten in der Brust früher als erfahrene Mediziner. Besonders für junge Frauen kann sich diese Form der Vorsorge lohnen. Außerdem können sich die MTU’s mehr Zeit nehmen, während der Arzt für diese Untersuchung höchstens drei bis vier  Minuten Zeit hat. Für die Tastuntersuchung der Brust braucht eine  medizinische Tastuntersucherinn etwa dreißig bis sechzig Minuten, je nach der Größe der Brust.

450 Patienten wurden in einem Test jeweils von Ärzten sowohl als auch von MTU’s untersucht. Das Ergebnis war recht aussagekräftig:

Die MTU’s konnten viel öfter eine Veränderung in der Brust erstasten als die Mediziner. All three versions of the assessments are usually scored by the institutions themselves, and students can retake them if https://paperovernight.com they fail the first time

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.