RFID Leser

Um ein RFID System zu installieren bedarf es vorheriger guter Planung. Es kommt hier nicht nur darauf an, wo man die Einzelgeräte (RFID Leser und RFID Transpondern, sowie die anderen Komponenten) platziert, damit sie ihre Aufgabe auch wirkungsvoll bzw. überhaupt erfüllen können. Es kommt vielmehr auch darauf an, wie und RFID Transponder miteinander kommunizieren. Da es in einem Unternehmen häufig auch noch andere Funkfrequenzen gibt, die belegt sind, zum Beispiel durch den hauseigenen Funk bezüglich der Piepser für die einzelnen Mitarbeiter, dürfen sich die Frequenzen natürlich nicht überlagern. Dies würde nämlich dazu führen, dass sowohl das RFID System wie auch die anderen Funksysteme negativ beeinflusst werden. Der RFID Leser selbst ist in der Lage auf verschiedenen Frequenzen zu senden bzw. der RFID Transponder ist in der Lage die Informationen auf verschiedenen Frequenzen zu empfangen.

Bei der Auswahl der richtigen Frequenzen für das RFID System sind verschiedene Faktoren zu beachten, die die Unternehmen natürlich mit den Experten abgestimmt werden sollten. Das heißt auch zwischen den Vertragspartnern ist eine Kommunikation, die einwandfrei und lückenlos ist, also von Nöten. Geachtet werden muss bei der Auswahl der Frequenzen für RFID Leser und Co. vor allem darauf dass diese Frequenz in der Lage ist die baulichen Hürden zu überwinden, die nun einmal die Gebäude von einem Unternehmen bereit halten. Sehr wichtig ist hierbei, dass die Frequenzen eine möglichst große Lesereichweite ermöglichen und eine nicht zu hohe Dämpfung haben und auch eine metallische Umgebung daher überwinden können. Allerdings erfordert die Überwindung von längeren Strecken häufig die Errichtung von großen Antennenbauformen. Web resources sussex tech provides an online factsheet detailing the school’s mission and write me a essay goals

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.