Werbeartikel UBS Sticks – diese Technik steckt dahinter

 

Beim Werbeartikel USB Sticks handelt es sich um nichts anderes, als um einen Halbleiterspeicher, welcher ausschließlich über unbewegliche Teile verfügt. Gespeicherte Daten können somit ohne Stromzufuhr auf diesem Datenspeicher erhalten bleiben. – Dies ist grob gesagt die Technik, die hinter dem Werbeartikel USB Sticks steckt. Aber das Ganze ist noch komplexer.

Den Strom, den die Werbeartikel USB Sticks benötigt, erhält dieser Massenspeicher über den Computer. Verbunden ist der Werbeartikel USB Sticks mit dem Computer über den „Universal Serial Bus“. Schon in den 1990er Jahren wurde die Urform der heutigen Werbeartikel UBS Sticks entwickelt, und zwar durch den israelischen Geschäftsmann und Ingenieur Dov Moran. Dieser soll die Idee angeblich gehabt haben als sein Notebook seinen Dienst versagte als eine Präsentation bevorstand. Also erfand er ein unempfindliches Speichermedium, das man an ein Notebook anschließen konnte. Darauf gekommen, dass er den USB Serial Bus verwenden könnte war, weil zur gleichen Zeit die Firma Intel diesen auf dem Markt einführte und nutzte diesen für den Anschluss an das Notebook.

Dass aus dem USB Stick von Dov Moran einmal ein Werbeartikel USB Sticks werden würde, hätten sich die Experten der Branche niemals erträumen lassen, denn waren es letztlich diese, die Dov Moran nicht gerade große Hoffnungen machten, dass seine Erfindung auf dem Markt eine Chance hätte. Doch wie schon so oft irrten sich die Experten, denn der USB Stick wurde sehr erfolgreich. Und auch der Werbeartikel USB Sticks erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch weil die Werbeartikel USB Sticks eine Speicherkapazität von bis zu 2 GB aufweisen.

Jarvis, the director of school https://pro-essay-writer.com/ standards, accountability, and assistance for the louisiana department of education

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.