zu hoch

Viele Menschen können nachts nur dann einschlafen, wenn sie ihren Kopf auf einem oder mehreren sehr dicken Kissen liegen haben, einfach weil sie es gewohnt sind in dieser Position zu schlafen. Das sie ihrem Körper so nichts gutes tun und ihm sogar unter Umständen einen ganz erheblichen Schaden zufügen können ist ihnen dabei nicht immer ganz klar. Doch genau das ist der Fall und schlimme Erkrankungen des Rückens können die Folge sein, wenn man auf lange Sicht zu dicke Kissen im Nacken hat und der Rücken so auch im Schlaf nicht wirklich zur Ruhe kommen kann sondern Lasten tragen muss. Natürlich spielen aber bei Weitem nicht nur die richtigen Kissen eine Rolle für einen gesunden Schlaf, sondern auch gute Matratzen auf die man auf keinen Fall verzichten sollte, wenn man einen gesunden und erholsamen Schlaf haben möchte, während dem sich der Rücken vom Alltag erholen kann. Wichtig beim Kauf einer neuen Matratze ist, dass sie sich für das jeweilige Körpergewicht der Person auch eignet, denn das ist oftmals ein Fehler, den Menschen ganz unbedacht machen. Auch sollte eine Matratze weder zu hart noch zu weich sein, damit der Rücken entlastet wird. Als Faustregel gilt, der Po sollte in der Matratze leicht einsinken, während der Rest des Körpers stabil darauf liegt, sinkt der Po nicht ein ist die Matratze zu hart, sinkt mehr als der Po ein ist sie auf jeden Fall zu weich. Auch wenn es immer heißt eine harte Matratze täte dem Rücken gut sollte man sich nicht irre führen lassen.

meike sauter whiterosehettje@yahoo.de

Weekly group assignments require participants to show their proficiency in https://buyessayonline.ninja/ key dimensions of leadership, ranging from a focus on student performance to time, task, and project management

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.