Zukunftsprognosen durch Wahrsager

Wahrsager können Ratsuchende einen Einblick über deren Zukunft geben. Angeblich besitzen bestimmte Personen mystische, hellseherische Fähigkeiten, die dann zum Wahrsagen eingesetzt werden. Die Menschen sind neugierig. Jeder hat schon einmal sein Horoskop gelesen, manche glauben daran, andere nicht. Und so ist es auch mit der Wahrsagerei. Es gibt Menschen, die an die Kunst des Wahrsagens glauben und davon überzeugt, und andere hingegen verurteilen es.
Ein Wahrsager bzw. eine Wahrsagerin benutzt bestimmte Hilfsmittel, die bei der Weissagung eingesetzt werden. Eines der beliebtesten Hilfsmittel überhaupt, sind Karten. Hier gibt es widerrum 5 Kartendecks. Am häufigsten werden Tarotkarten und Kipperkarten gelegt. Zusätzlich können noch Zigeunerkarten, Skatkarten oder Lenormandkarten als Hilfsmittel eingesetzt werden. Andere Wahrsager schwören auf ihr Pendel oder werfen einen berühmten Blick in die Glaskugel. Ein normaler Mensch kann in einer Glaskugel keine zukünftigen Ereignisse sehen. Wahrsager behaupten jedoch, beim Blick in die Glaskugel, Emotionen und Bilder zu erhalten, die sie dann im Anschluss deuten. Ob an diesen Behauptungen was wahres dran ist, dass bleibt ein Rätsel. Denn für das Wahrsagen können keine wissenschaftlichen Beweise hinterlegt werden. Aus diesem Grund bleibt die komplete Esoterikbranche insbesondere die Wahrsagerei ein Mysterium, dass vom Glauben und der Neugier über die Zukunft der Menschen abhängig ist. Zu beachten ist, dass die Zukunftsdeutungen von einem Wahrsager nicht eins zu eins übernommen werden können. Man muss die
Prognosen als Hinweis bzw. Wegweiser sehen. Viele Ratsuchende machen den Fehler, dass sie sich nur auf die Prognosen des Wahrsagers konzentrieren und dabei ihr eigenes Leben vergessen.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.