FIFA 2008

Die nächste Fußball-Saison auf den Spielekonsolen steht an. Mit der Xbox360 und der Playstation3, bekommt man ein Erlebnis geboten, das man sonst nur aus dem echten Stadion kennt. Mit einem HD-Fernseher und einer leistungsstarken Sound-Anlage, erschafft man eine virtuelle Stadionatmosphäre direkt in das eigene Wohnzimmer. Mit FIFA 2008 von EA-Sports ist das alles kein Problem. Nur die Auswahl der Mannschaft erweist sich schwieriger als man denkt, denn bei so vielen Top-Vereinen und Fußballstars fällt die Auswahl schwer. Also greift man am besten zuerst zu seinen Favoriten. Die 1. und 2. Bundesliga ist komplett vorhanden, sogar mit dem Aufsteiger FC St. Pauli. Einige der bekanntesten Stadien wurden originalgetreu nachgebaut. Noch schönere Stadien wird man bei anderen Spielen vergebens suchen. EA-Sports nutzte hierfür wahrscheinlich neueste Technologie. Noch schöner wird es bei einem Flutlichtspiel oder bei der Abenddämmerung. Wenn die tiefe Sonne einen Schatten auf das Spielfeld wirft, wirkt die Grafik einfach atemberaubend. Spielerisch hat sich auch einiges getan. Fussball ist nun hier wirklich realistischer geworden und auch an der Physik wurde geschraubt. Überzeugte FIFA-Spieler werden auf eine harte Probe gestellt. Der Schwierigkeitsgrad hat es in sich und scheint sich sogar individuell anpassen. Aber wenn man sich mit geschickten Pässen, Flanken und Ballmanövern zum Tor vorkämpft, ist die Freude doppelt so groß. Die Gegner stehen keineswegs tatenlos herum, sondern versuchen mit allen Mitteln an den Ball zu gelangen. Nur der einfachste Schwierigkeitsgrad ist teilweise etwas zu simpel. Er reicht aber aus um die Grundtechniken zu erlernen. Man kann aber auch als fortgeschrittener Spieler im „Amateur-Modus“ verlieren.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.