Medion – Elektronik auf hohem Niveau

Wenn man die Marke Medion nennt, haben viele Menschen als erstes die Assoziation zu Aldi im Kopf. Was absolut richtig ist, denn die Elektronik – Größe aus Essen wurde über die Lebensmittelkette bekannt. Mittlerweile allerdings sind Medion Geräte auch bei anderen Supermärkten und auch über verschiedene größere Elektronik – Ketten zu beziehen. Selbst einen eigenen Fabrikverkauf nennt die AG ihr Eigen. Ob Medion Notebooks, Computer, Navigationsgeräte, Fernseher oder andere Elektronikartikel wie Eierkocher, Kaffeemaschinen verkauft, im Inneren stecken meist Bauteile anderer bekannter Hersteller, die durch den Namen Medion meist günstiger im Preis mit großem Abstand zu anderen Marken angeboten werden. Es lohnt sich also in jedem Fall, sich die technischen Details zu den Geräten genau anzusehen. Da finden sich zum Beispiel bei den Computern und Notebooks Intel – Prozessoren, NVIDIA Grafikkarten und andere hochwertige Teile. Gerade die Notebooks sind zum großen Teil als echte Arbeitstiere ausgelegt, sogar als Energiesparmodelle sind die Rechner einzusetzen, weil sie bei elegantem Design die modernste Technik nicht vermissen lassen. Da wird je nach Anwendung auf eine schnelle oder eine energiesparende Grafikkarte zugegriffen, für verschiedene Laufwerke bietet sich eine Oneslot – Technik, so dass für den Komfort von CD Rom, CD Brenner, DVD Rom und Brenner nur wenig Platz benötigt wird. Bei den neueren Modellen ist auch die Möglichkeit der Videotelefonie dank eingebauter Webcam und entsprechendem Mikrofon in Betracht gezogen worden. Zwar ist der Run auf die Aldi – Computer seit einiger Zeit nicht mehr ganz so groß, sowohl die Marke Medion als auch die anderen Namen wie Lifetec, Micromaxx oder Cybercom, unter denen Medion verschiedene Teile seiner weiten Palette zum Kauf anbietet, erfreuen sich aber nach wie vor großer Beliebtheit.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.