Ein Reisebett für den nächsten Besuch

Jeder kommt mal an den Punkt an dem sich etwas ändern muss. Dann reicht auch ein Urlaub nicht aus. Oft reicht es schon wenn man sich mal den eigenen vier Wänden widmet.

Wenn man von der alten Einrichtung angeödet ist wird es Zeit für was Neues. Die Renovierung des Wohnzimmers steht hierbei meist im Vordergrund. Schlafzimmer und Küche folgen häufig gleich auf dem Fuße. Dann müssen auch Kinderbett oder Couch dran glauben weil man sich was Neues anschaffen will. Schon all die Deko-Serien im Fernsehen inspirieren hier enorm. Da fliegt das alte Reisebett einfach aus dem Fenster. Das nur noch rauschende Babyphone bildet die Nachhut. NEU muss eben auch mal her. Je nach finanziellem Rahmen kann man dann das nächste Möbelhaus unsicher machen. Ersatz muss schließlich her. Auf dem Boden schlafen will keiner und vor allem unsere Kleinen gehören in ein schönes gemütliches Kinderbett. Die Anschaffung eines neuen Babyphones ist selbstverständlich. Auch ein neues Reisebett für den nächsten Besuch muss her.

Hat man erstmal neue Möbel kann auch der Rest zu Hause ausgemistet werden. Man denkt gar nicht was in alles Möglichen Schränken noch zum Vorschein kommt. Alte Knöpfe oder verblichene Fotos liegen neben Hochzeitseinladungen aus dem Jahre 1989. Das Kinderzimmer steht meist voll mit Spielzeug mit dessen Hälfte ohnehin niemand spielt. Tagesstätten und Kinderhorts freuen sich über solche Spenden meist sehr. Mit dem zu kleinen Kinderbett lässt sich auch schon lange kein Blumentopf mehr gewinnen. Und die alte Kommode kann auch raus und einer neuen Platz machen. Macht sich eventuell gut als Standplatz des neu erworbenen Babyphone.

Auch das Wohnzimmer ist im Idealfall frisch gestrichen und eine neue Couchgarnitur bildet den Blickfang des Raumes. Der Sperrmüll hilft beim Entsorgen der alten Stücke. Wer braucht schon „Wohnen nach Wunsch“?

Trotzdem ist es unerlässlich immer genau auf die Kosten zu achten. Meist kommt man weniger kostenintensiv klar wenn man jedes Zimmer einzeln bearbeitet. So renoviert man dann eben in kleineren Schritten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.