Wann nimmt man einen Ratenkredit auf?

Ratenkredite werden auch als Konsumentenkredite bezeichnet und sind eine ideale Lösung für die Finanzierung von beispielsweise neuen Möbeln, einem neuen Auto oder einem Computer. Diese Kredite werden von vielen Banken dann unter solchem Namen wie Autokredit oder Möbelkredit angeboten. Ein günstiger Ratenkredit ist gegenüber einem Dispositionskredit natürlich die meist deutlich billigere Alternative. Zunächst war der Ratenkredit das Hauptgeschäft der Teilzahlungsbanken, während er heute überwiegend von Geschäftsbanken angeboten wird. Bevor das Schuldrechtsmodernisierungsgesetz in Kraft trat, galt für Ratenkredite an Privatpersonen das Verbraucherkreditgesetz.

Ein Ratenkredit wird oftmals als Blankokredit vergeben, was bedeutet, dass keine großartige Sicherheit hinterlegt werden muss. Ausreichend ist hierbei meist schon zwei Lohn- und Gehaltsabrechnungen bzw. ein Beweis, dass auf dem Girokonto regelmäßige Zahlungen eingehen. Ist jedoch die Bonität des Kreditnehmers nicht ausreichend, kann die Bank eine Bürgschaft fordern. Dann muss eben Mutti und Vati in den Kreditvertrag mit hinein, wenn Sohnemann sich sein neues vollgetuntes Cabriolet via Autokredit leisten will. Sind alle Formalitäten erledigt, kann der Kreditnehmer innerhalb von wenigen Tagen mit einer Kreditzusage rechnen und die Summe wird ihm auf seinem Girokonto gutgeschrieben. Die Rückzahlung erfolgt ebenfalls über das Girokonto und erfolgt in Monatsraten, die sich aus Zinsen, der Tilgung und teilweise aus Gebühren des Kreditinstituts zusammensetzt. Möchte man sich den ein oder anderen Wunsch erfüllen, sollte man sich jedoch Gedanken machen, wofür der Ratenkredit benötigt wird. Teilweise bieten Banken für bestimmte Zwecke auch Sonderkredite zu günstigeren Konditionen an. Jedoch sind solche Kredite grundsätzlich an einen bestimmten Zweck gebunden. Ein herkömmlicher Ratenkredit ist grundsätzlich an keinen Zweck gebunden und steht zur freien Verfügung. Wichtigstes Kriterium für oder gegen einen Kredit sind die Konditionen, wobei der effektive Jahreszins die wichtigste Größe zum Vergleichen darstellt.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.