Was ist der Ratenkredit Zinssatz als Entscheidungshilfe wert?

Der erste Blick bei einem Kreditvergleich gilt meistens dem Ratenkredit Zinssatz. Je niedriger er ist, desto interessanter erscheint das Angebot – zumindest auf den ersten Blick. Um einen Vergleich für Kredite aber intensiv und mit einem hilfreichen Ergebnis durchführen zu können, sollten noch andere Kriterien als Vergleichsfaktor mit herangezogen werden.

 

So kann die Frage der Bonität eine entscheidende Rolle auch im Hinblick auf den Ratenkredit Zinssatz spielen. Viele Anbieter können ihren besten, sprich: niedrigsten Zinssatz nämlich nur solchen Kunden anbieten, die mit einer einwandfreien Bonität ausgerüstet sind. Wer in dieser Hinsicht nicht so gut ausgestattet ist, muss mit einem höheren Zinssatz für den Ratenkredit rechnen und schon sieht ein Angebot nicht mehr so günstig aus, das auf den ersten Blick vielleicht bereits überzeugt hat. Ein Antragsteller mit angeschlagener Kreditwürdigkeit kann bei einem Anbieter für Ratenkredite besser aufgehoben sein, der von vornherein einen vergleichsweise höheren Ratenkredit Zinssatz für den Kreditvergleich zur Verfügung stellt, diesen aber bonitätsunabhängig jedem Antragsteller gewährt.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Beurteilung, ob ein günstiger Kredit auch wirklich den eigenen Vorstellungen entspricht, ist die Möglichkeit, Sondertilgungen leisten zu können. Hat ein Antragsteller vor, das Darlehen möglichst schnell und sogar mit zusätzlichen Einzahlungen zu tilgen, sollte beim Abschluss des Kreditvertrags auf diese Option geachtet werden.

 

Die Laufzeiten, welche von den verschiedenen Anbietern für Ratenkredite zur Auswahl gestellt werden, können für den Antragsteller ebenfalls wichtig sein. Je länger die Rückzahlungsphase eines Darlehens läuft, desto niedriger ist die monatliche Belastung. Dieses Kriterium ist für den Kreditnehmer oftmals wichtiger, als der absolut niedrigste Ratenkredit Zinssatz.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.