Abnehmen nach den Feiertagen

Die Weihnachtsfeietagen liegen nun hinter uns. Dann kann man die Zeit mit Familie und Freunden so richtig genießen. Während dieser Zeit wird viel erzählt und auch gegessen und so kommt das ein oder andere unliebsame Pfund auf die Hüften. Dann heißt es für viele Menschen: abnehmen.
Aber welche Methode ist die beste, um die Pfunde wieder loszuwerden? Diäten gibt es wie Sand am Meer und es ist nur schwer zu entscheiden, welche die beste Diät ist. Doch die meisten Diäten fordern nur für kurze Zeit eine Ernährungsumstellung. Manche Diäten predigen den Verzicht von allem weißen und andere beschränken sich nur auf Pülverchen als Nahrungsmittel. Die Wirkung ist oft recht effektiv – zumindest für die ersten Wochen. Nach der Diät kommt dann aber häufig ein riesiger Heißhunger auf all die Lebensmittel, die vorher verboten waren. Dann kommt es häufig zu Heißhungerattacken, weil man eine Zeit lang bestimmte Dinge nicht essen durfte und das nun nachholt. Dann essen die meisten nicht wieder normal, sondern sogar mehr als vorher.
So kommt es schnell wieder zu einer Gewichtszunahme. Nicht alle Menschen treiben auch Sport während der Diät. Was viele vielleicht nicht wissen: durch eine strenge Diät kann der Körper auch Muskelmasse abbauen. Weniger Muskeln verbrauchen auch weniger Energie und so wird das Abnehmen immer schwieriger. So hat man sich am Ende sehr anstrengt und auf vieles verzichtet aber nichts abgenommen. Mit weniger Energieumsatz als vor der Diät nimmt man dann sogar noch mehr zu.
Deshalb sollte man vor einer Diät sich Maßnahmen überlegen, um diese Fehler zu verhindern. Die Änderung des Essverhaltens sollte immer auf lange Sicht und vor allem realistisch geplant werden. Auf dem Essensplan sollten durchaus auch ab und zu mal kleine Sünden stehen, damit man den Heißhunger vermeidet. Mit Sport kann man viel erreichen. Das muss nicht unbedingt ein Fitnessstudio sein. Lassen Sie einfach häufiger mal das Auto stehen und gehen Sie zu Fuß.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.