Die Forschung der Stammzellen

Stammzellen besitzen die faszinierende Beschaffenheit sich in irgendeine Zelle des Körpers umzuwandeln. Dank der enormen Wandlungsfähigkeit können die Biologen einige gesunde Körperzellen schaffen, welche im Falle von gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt werden und den Kranken eine Linderung verschaffen oder gegebenenfalls eine komplette Heilung möglich machen. Die embryonalen Stammzellen bekommen die Stammzellenforscher aus einer befruchteten Eizelle. Diese gewonnenen Zellen besitzen ein spezielles Differenzierungspotenzial und möglich machen somit die Nachbildung des kompletten Organismus. Die Forschung an diesen Stammzellen ist aber ethisch überaus fraglich. Hierzulande kann man einzig an aus den von anderen Ländern importierten Zellen forschen. Die andere Form der Stammzellen bekommen die Stammzellenforscher aus dem medulla Ossium (Knochenmark). Bezüglich ihrer Fähigkeit, Prozesse der Heilung nachhaltig zu unterstützen, werden diese Zellen als ein „Helfer“ verwendet. Die Funktion dieser Zellen liegt in erster Linie in der Bildung von verschiedenen Zellarten, welche die Erneuerung des angegriffenen Gewebes übernehmen. Somit ist es vernünftig, wenn Eltern die Stammzellen Haut aus der Nabelschnur des frisch geborenen Seuglings konservieren lassen, um im Falle einer Erkrankung dem Säugling eine Heilung zu ermöglichen. Dank der beachtlichen wissenschaftlichen Weiterentwicklungen ist es heutig möglich adulte Stammzellen ebenfalls aus der Körperhaut aufzubereiten. Bei dieser exzellenten Technik wird ein geeignetes Teilstück der Hautpartie entnommen und anschließend in jede willkürliche Typ von Zelle umgebildet. Es gibt kein Wagnis bei dieser Behandlung, da das Gewebe von dem zu behandelnden Menschen selbst stammt. Diese aktuelle Therapieform eröffnet jedem Menschen eine problemlose Stammzelleneinlagerung, auf welche man im Krankheitsfall zurückgreifen kann. Die Stammzellenbehandlung kann insbesondere bei Hautverbrennungen die prompte Besserung beschleunigen. Auch bei schweren Formen der Diabetes können die Schmerzen des Patienten gedämpft werden. Bei den Kranken, welche unter Beschwerden des Herzens leiden, fördert die Behandlung mit Stammzellen die körpereigenen Regenerationsprozesse. In den letzten Jahren wurden ebenfalls hervorragende Forschungsfortschritte bei der Behandlung von Erkrankungen der Gelenke mit diesem Verfahren gemacht. Auch Knochenverletzungen können infolge der Verwendung der Stammzellen rasch beseitigt werden. Bei einer Knochenfraktur ist es möglich eine Besserung mit der Behandlung mit Stammzellen zu erhalten. Selber den Schlaganfall-Patienten kann mit der Behandlung mit Stammzellen geholfen werden. Bei diesem Verfahren werden Nervenzellen im Gehirn aktivieren, welche eine Störung der Motorik im Falle eines Gehirnschlages bekämpfen können.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.