Der Kronleuchter- kunstvolle Deckenleuchte mit Stil

Der Kronleuchter, früher auch „Lüster“ oder „Luster“ genannt, ist eine Deckenleuchte, die durch das Zusammenspiel mehrerer Lichtquellen mit Elementen zur Brechung des Lichts (Prismen) ein beeindruckendes Lichterspiel produziert. Diese Art von Deckenleuchte kam früher v.a. in Sälen, Kirchen und wohlhabenden Privathaushalten vor, ist heutzutage jedoch nahezu überall zu finden.

<!–[if !supportEmptyParas]–>

<!–[if !supportEmptyParas]–>Der älteste bekannte Kronleuchter stammt bereits aus dem fünften Jahrhundert vor Christus. Diese Deckenleuchte ist eine 16- flammige Öllampe aus Bronze, die mit dem heutigen Kronleuchter noch nicht viel gemeinsam hat. Sie erinnert eher an ein verziertes Becken, um dessen Rand Öllampen angebracht sind. <!–[endif]–>

Die eigentliche Form des Kronleuchters ist  ab dem fünften Jahrhundert nach Christus zu finden. Die Deckenleuchte erinnert ab diesem Zeitpunkt an eine Krone, von der die Kerzenarme wie Zacken abstehen. Die sogenannten „Reifenkronen“ hielten sich bis ins Mittelalter. Sie kamen v.a. in Kirchen und großen Sälen vor.

<!–[if !supportEmptyParas]–>

In Privathaushalten wurden dagegen eher einfache Kerzen- oder Ölampeln sowie Kreuzarme aus Holz als Deckenleuchte verwendet. Man spricht von „Schaftlustern“, aus denen sich während der Gotik aufwändige Messingleuchter entwickelten. Der „Schaftluster“ galt als Deckenleuchte, die ein Zeichen bürgerlichen Wohlstandes repräsentierte. Nun kamen zum ersten Mal die Verzierungen hinzu: man behängte die Luster mit Prismen aus Glas oder Kristall.

<!–[if !supportEmptyParas]–>

Während des 18. und 19. Jahrhunderts wurde diese Deckenleuchte immer ausgefeilter und aufwendiger gestaltet. Sie erhielt die Bezeichnung „Kristallluster“.

<!–[if !supportEmptyParas]–>

Heutzutage findet man den Kronleuchter fast überall, er erlebt eine Art Renaissance. Das mag daran liegen, dass diese Deckenleuchte auch immer ein Stück Kunst mit sich bringt. Schon der Name „Kristallleuchter“ verheißt prunkvolle Schwere, edles Glitzern und Kostbarkeit.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.