Vogelhäuser – nützlich und dekorativ

Mit der herannahenden Herbst- und Winterzeit treten viele Vogelarten, die in deutschen Landen den Sommer verbracht haben, nun ihre Winterreise in südliche Gefilde an. Doch nicht alle Vögel verlassen ihre kalte Umgebung, sondern überwintern hier. Für viele Tiere ist diese Zeit besonders hart, wenn die Wetterverhältnisse ihnen nicht genügend Futter für die Überwinterung liefern.

Für Tierliebhaber und Naturverbundene ist dies ein Anlass, ein Vogelhäuschen im Garten aufzustellen. Allerdings ist die Zeit schnöder Vogelhäuser schon lange vorbei. Viele Vogelhäuser erfüllen nicht nur einfach ihren Zweck, sondern bringen zusätzlich ein schönes dekoratives Ambiente in den Garten. Vogelhäuser werden vom Design her gerne den menschlichen Häusern nachempfunden, allerdings ist dies natürlich nur eine Möglichkeit von vielen. Auch die Farbwahl der Vogelhäuser ist frei wählbar, ebenso kann man entscheiden, ob das Vogelhaus mit oder ohne Holzständer aufgebaut werden soll.

Die meisten Vogelhäuser werden aus Holz hergestellt. Zum Abdichten der Spitzdächer verwendet man in der Regel Dachpappe oder anderes wasserdichtes Material. Aber sowohl vom Design, als auch vom verwendeten Material sind natürlich immer wieder Variationsmöglichkeiten gegeben und auch Sache des eigenen Geschmacks und der eigenen Vorstellung, wie das Vogelhaus aussehen soll.

Es wird immer wieder diskutiert, ob eine zusätzliche Winterfütterung über Vogelhäuser nicht sogar eher einen negativen Effekt hat, da die Vögel auch bei den härtesten Winterbedingungen immer noch in der Lage seien, sich ihre Nahrung selbst zu beschaffen. Andererseits ist der Lernaspekt, vor allem für Kinder, die durch den hegen Betrieb am Vogelhäuschen viele verschiedene Vogelarten auf einmal sehen und beobachten können, auch nicht ganz unwichtig.

Letztendlich ist dies eine individuelle Entscheidung, ob man sich zum Aufstellen eines Vogelhäuschens entschliesst oder nicht.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.