Berühmte Uhren

Selbst im Hause s.Oliver Uhren weiß jeder Mitarbeiter was der Big Ben ist. Auch das Nürnberger Ei oder die Berner Astronomische ist nicht unbekannt. Aber was macht diese Uhren eigentlich so bekannt? Sind diese Uhren wirklich so einzigartig, dass man in die entsprechende Stadt fahren muss um sie zu besichtigen, zu sehen und zu hören muss? Viele tausende von Touristen können sich nicht irren. Alleine der Big Ben ist schon durch seine Optik etwas ganz besonderes. Er gehört zu den Gebäuden des Parlaments von England. Man kann ihn nicht besichtigen, nur von außen ehrfürchtig nach oben blicken und dem Glockenspiel lauschen. Big Ben ist definitiv eine Reise wert. Nicht nur weil er zufällig in London steht. Auch wenn er mitten auf dem Land wäre würden die Menschen dorthin kommen. Die Berner Astronomische ist auch so ein Phänomen. Mitten in der Innenstadt von Bern steht ein kleiner Tordurchgang mit einer Uhr darin. Jeden Abend um 22 Uhr ertönt ein kleines Glockenspiel, dann fährt ein Kasper aus der Uhr und schlägt auf zwei Glocken ein. Bis hierhin klingt das noch nicht so spektakulär, oder? Das interessante an dieser Uhr ist wiederum, dass alle Sternzeichen und Planetenkonstellationen auf ihr abgebildet sind. Ein Meisterwerk der Technik, denn die einzelnen Scheiben mit den Planeten drehen sich mit. Man weiß also immer wie spät es auf der Erde ist, und wo sich gerade die anderen Planeten befinden. Berlin hat auch eine bekannte Uhr aufzuweisen. Am Alexander Platz steht eine riesengroße Metalluhr, die auch in jedem Reiseführer näher beschrieben wird. Uhren faszinieren eben.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.