Müde Muskeln brauchen Nahrung

Protein ist lebenswichtig. Der menschliche Körper braucht das Protein, um zu überleben, denn es handelt sich hierbei um den Grundbaustein der Zelle. Wenn man sehr viel Sport treibt, dann muss man den Körper noch zusätzlich mit Eiweiß versorgen. Normalerweise könnte man mit dem Verzehr von Mich- und Sojaprodukten den Tagesbedarf gut abdecken, doch die meisten haben nicht die Zeit und auch nicht immer den Appetit auf Käse oder Soja. Viele haben auch eine Milchunverträglichkeit und meiden alles, was mit Milch zu tun hat. Deshalb ist es umso wichtiger eine Alternative zu haben, damit die Zellen wirklich gut versorgt werden. Auch wenn man abnehmen möchte, dann sollte man mehr auf Eiweiß setzen und die Kohlenhydrate möglichst meiden. Früher dachte man, dass Kohlenhydrate die beste Ernährung bei einer Diät sind. Inzwischen hat man festgestellt, dass es gute und schlechte Kohlenhydrate gibt. Die Schlechten sind alle die, die in Weizenprodukten enthalten sind. Der Körper baut diese nämlich so um, dass es am Ende als Fett im Körper gelagert wird und so nimmt man kontinuierlich mehr und mehr an Gewicht zu, anstatt abzunehmen. Ein wahrere Fatburner, das ist Eiweiß. Das Eiweiß ist ein echter Muskelzünder. Eiweiß wird sofort in Energie umgewandelt und das braucht die Muskulatur. Natürlich muss man sich dementsprechend bewegen. Man sollte schon mindesten zwei Mal die Woche Sport treiben. Perfekt ist ein Mix aus Muskeltraining und Ausdauersport. Beim Ausdauersport trainiert man vor allem die Kondition und stärkt das Herz. Natürlich sollte man das ganz langsam beginnen. Eine großartige Hilfe ist der Pulsmesser. Dieser zeigt einem an, welche Trainingseinheit und welcher Puls perfekt ist. Da Muskeltraining dient dazu, die einzelnen Muskelpartien so zu trainieren, dass sie in einem Gleichgewicht sind. Wer alle Muskeln gezielt und gleichmäßig trainiert, der hat meist weder Rücken- noch Kopfschmerzen. Menschen, die viel im Sitzen arbeiten, haben meist Migräneanfälle oder Rückenprobleme. Sie sollten vor allem den Rücken und den Nacken trainieren.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.