UMTS-Handys werden immer beliebter

Während heute die Nutzung von einem UMTS-Handy eine Selbstverständlichkeit ist, wurde die gesamte UMTS-Technik noch bei der Versteigerung der UMTS-Lizenzen im Jahr 2000 an die sechs Konzerne in Deutschland belächelt. Es war nämlich lange fraglich, ob sich diese enormen Investitionen auch wirklich lohnen, weil die Deutschen lange Zeit auch ohne die UMTS-Technik ausgekommen waren. Dabei dauerte es ja in Deutschland noch sehr lange, bis das erste UMTS-Handy auf den Markt kam, bzw. man mit einem UMTS-Handy telefonieren konnte. Für viele Verbraucher gehört der Umgang mit einem UMTS-Handy dabei inzwischen zum alltäglichen Leben. Für Geschäftsleute ist es inzwischen ein unverzichtbares Hilfsmittel geworden, um mit dem Unternehmen nicht nur stets in Kontakt zu bleiben, sondern auch zum Beispiel um vom Handy aus Zugriff auf die auf dem Webserver gespeicherten Daten des Unternehmens zu haben.

Insbesondere war den künftigen Nutzern auch von vorne herein bekannt, dass die Anbieter von UMTS die Kosten, die sie in die Lizenzen investiert hatten, auch letztlich auf die Endverbraucher umlegen würden, was dann auch geschah. Des Weiteren mussten auch noch praktische Anwendungen für das UMTS-Handy gefunden werden. Inzwischen hat sich im Bezug auf den Preis für ein UMTS-Handy selbst und auch für die Datentarife etwas geändert, und zwar zugunsten der Endverbraucher.

Zur Beliebtheit des UMTS-Handy haben natürlich auch die Werbekampagnen der Anbieter beigetragen, die den Endverbrauchern vor allem den schnellen Download von datenintensiven Filmen und Videoclips schmackhaft machten. Letztlich war es aber auch die Videotelefonie, die für einen breiteren Nutzerkreis das UMTS-Handy interessant machten.

Sowohl im geschäftlichen, wie auch im privaten Bereich gehört ein UMTS-Handy inzwischen zu den Investitionen, die sich durchaus lohnen. Kaufanreize bieten dabei insbesondere so genannte Bundles, die außer einem Datentarif auch ein kostenloses Handy oder gar ein Notebook beinhalten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.