DSL Verfügbarkeit – der einfache Weg zum neuen Internetanschluss

Wer bis jetzt nur einen Analog-Anschluss ins Internet hatte und über keinen DSL-Anschluss verfügt, der sollte vorab erst einmal prüfen, ob so eine Verbindung im neu bezogenen Heim überhaupt möglich ist. Dazu stehen mehrere Seiten im WWW bereit, mit deren Hilfe eine gebührenfreie Vorab-Überprüfung zur DSL Verfügbarkeit ausgeführt werden kann. Dazu führt man ganz einfach die Vorwahl des Ortes und die Straße in der man wohnt an, und anschließend dokumentiert die Website in allen Einzelheiten, ob ein DSL-Anschluss überhaupt möglich wäre. Nachfolgend kann man dann diverse zusammengefügte Bundles des jeweiligen Unternehmens aussuchen, die für den Standort vorhanden sind. Meist sind darunter Internet-Empfehlungen, die gleichfalls mit einem vorteilhaften Telefonflat Tarif ausgestattet werden können. In diesem Zuge ist es folglich möglich, für einen festen Endpreis nicht nur eine flotte DSL Leitung zu bekommen; auch das unbegrenzte Telefonieren in ganz Deutschland kann dazu gekauft werden. So ist man dann vollkommen versorgt und hat ferner die volle Kostenkontrolle, denn es wird gar nichts mehr im Minutenrhythmus oder ähnlichem eingefordert. So kann man im Internet surfen, solange es einem zusagt, und telefonieren, solange es die Freundin am anderen Telefonhörer erträgt.

Wer dann immernoch zweifelt, ob eine DSL-Flatrate für ihn das Sinnvollste ist, der sollte sich im Voraus im WWW erkundigen, inwiefern eine DSL Verfügbarkeit wichtig sein könnte. Beispielsweise über eine Analogleitung dauerte es teilweise Minuten, eine Webseite sehen zu können. Außerdem musste man für diese „verschenkten“ Sekunden auch noch Geld bezahlen, da die Abrechnung des jeweiligen Unternehmens minütlich funktionierte. Wenn man nun im I-Net die DSL Verfügbarkeit kontrolliert, erhält man gleichfalls eine korrekte Liste darüber, welche Geschwindigkeit sich bei einem neuen DSL-Anschluss lohnen würde. Hier gilt der Merksatz: je größer die Bandbreite, desto rascher kann z.B. ein Video oder eine MP3 Datei geladen werden. Eine Bandbreite von ca. 1.000 kbps ist dafür verantwortlich dass ein Video in ungefähr 40 Sekunden gedownloadet werden kann. Ein Tempo, die mit normalen Anschluss nicht mehr zu vergleichen ist. Wer ferner das Durcheinander der Kabel an PC und Telefongerät ausschließen will, der kann durch ein WLAN-Modem auch kabellos ins Internet gehen. Benötigt wird dazu nur ein einziges Kabel, um den WLAN Router zu verbinden – alles weitere kann auch ohne Kabel in Betrieb genommen werden. Auch die Sicherheitsleistung soll letztendlich nicht zu kurz kommen, deshalb haben Dienstleister meist auch ein Firewallpaket im Portfolio. Für ein einen zusätzlichen Betrag im Monat kann man hier seinen Computer vor unliebsamen Eingriffen, Viren und Email-Werbung abschirmen. Ein DSL Verfügbarkeitscheck lohnt sich also!

seoberatung.net

Autor: Daniela K.

Publisher: Daniel Keppler, artikel[@]danielkeppler.de

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.