Die Klöster und Kirchen im Harz

Wer kennt das nicht: an regnerischen und tristen Tagen wünschen wir uns alle, dass der nächste Urlaub bald kommt. Doch gerade in Bezug auf die Frage, wohin uns der nächste Urlaub führen wird, stehen viele vor einem wahren Rätsel, denn es gibt heute viele wirklich schöne und interessante Urlaubsziele, die alle einen Besuch wert sind.
Doch muss man heute nicht nur in fernen und exotischen Ländern nach einem geeigneten Urlaubsziel suchen, denn auch in Deutschland finden sich heute viele Regionen, die einen Urlaub nicht nur schön und erholsam, sondern auch interessant und abwechslungsreich werden lassen und eine dieser Region ist heute auch der Harz. Zwar ist ein Harz Urlaub heute vor allem wegen der wunderschönen Landschaft und Natur, die man hier findet, ein bekanntes und beliebtes Urlaubsziel, doch findet man in dieser schönen Region noch zahlreiche weitere Besonderheiten, die es wert sind, diese Region einmal für einen Urlaub zu besuchen.
Zu diesen Besonderheiten zählen heute zweifellos auch die vielen schönen und interessanten Städte, die sich aber nicht nur durch ihre vielen Unterkünfte wie etwa in einer Ferienwohnung auszeichnen, sondern auch durch die vielen historisch bedeutenden und überaus interessanten Sehenswürdigkeiten. Hierzu gehören heute etwa auch die zahlreichen schönen und interessanten Klöster und Kirchen, die man heute im Harz finden kann und die oftmals auch in dem einen oder anderen Harz Reiseführer erwähnt wurden oder Thema zahlreicher Reiseberichte waren. Zu diesen Klöstern gehören heute etwa die aus dem Mittelalter stammenden Klöster Drübeck, Ilsenburg, Michaelstein und Walkenried, die sich im Randgebiet des Harzes befinden. Darüber hinaus zählt heute aber auch die Gustav-Adolf-Stabkirche dazu. Diese Kirche, die bei Hahnenklee liegt und im Jahr 1908 geweiht wurde, ist vor allem deshalb so bekannt, weil es sich hierbei um eine hölzerne Kirche handelt.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.