Hotel München

München ist nicht nur die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern; sie ist auch für ihr Oktoberfest weltberühmt geworden. Aber die City ist nicht nur für ihre stürmischen Feierlichkeiten geachtet – ausgerechnet zur Winterzeit wird die bayerische Landeshauptstadt durch den beachtlichen Weihnachtsmarkt zu einem schönen Städtchen. Insbesondere aber macht die Stadt München durch ihre Initiative zum umweltfreundlichen Fremdenverkehr auf sich aufmerksam. In Phasen von Städtereisen und ähnlichem wird der Umweltschutz immer wichtiger. So bietet die Touristenauskunft der Landeshauptstadt Programme an, München zu Fuß  oder mit dem Bike zu besichtigen. Dezidiert dafür ausgedachte Wanderungen machen diese Entdeckungsreise dann zu einem ganz besonderen Erlebnis. So kann man z.B. Stadtrundgänge nach Aspekten gegliedert buchen, um ein bisschen von der abwechslungsreichen Chronik Münchens zu erfahren. Um die so genannte Wanderung andererseits mitmachen zu können, sollte man sich direkt mehrere Tage Zeit einrechnen, in einem Hotel München einchecken und die City erst einmal ausgiebig erkunden. In Kombination mit den köstlichen Köstlichkeiten Bayerns wird jede Reise unvergesslich bleiben.

Wie wäre es mitunter mit einer Wanderung durch München in nur 3 Tagen? Ist das Hotel München erst ermittelt, kann man sich bereits auf die Socken machen: Auftakt der Entdeckungsreise zu Fuß  ist das Heimatmuseum St.-Jakobs-Platz. Hier erhält man eine erstklassige Übersicht über die lokale Vergangenheit der City. Der Naturalienmarkt gegenüber zeigt ein breites Spektrum an kulinarischen Besonderheiten aus allen Ländern an. Ein Blick kann hier also nicht schaden, denn für den Antiquitätenfreund ist hier sicherlich das ein oder andere dabei. Später kann die Kirche „Alter Peter“ gesichtet werden, das Kennzeichen Münchens ist dafür zugänglich, den Turm der Kirche hinauf zu kraxeln und von da aus einen tollen Blick über München zu genießen. Danach ist der Tag natürlich noch nicht vorbei; optional ist es möglich; den einen gegen einen anderen Programmpunkt auszutauschen. Der zweite Tag führt dann in den Westbereich der Ortschaft; hier können der Justizpalast und der Neptunbrunnen angeschaut werden; ohne Frage gehören dazu auch die drei Pinakotheken. Am dritten Tag kann dann noch der Europaplatz und die Philharmonie angesteuert werden, so dass man einen großartigen Durchblick in Münchens Sehenswürdigkeiten kriegt.

seoberatung.net

Publisher: Daniel Keppler, info@artikelverzeichnis-service.de

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.