Reisen in Japan – das moderne Leben mit der Tradition eng verbunden

Japan – ein modernes Land von Geschichte und Traditinen stark geprägt. Wer Reisen in Japan macht, der verbringt die Tage mit Besichtigungen von Tempeln, Museen und Schreinen, mit Einkaufen von Souvenirs für die Lieben zu Hause oder mit einem entspannendem Bad in einem Onsen. So oder sehr ähnlich verlaufen beinah alle Reisen in Japan. Doch die jenigen, die ihren Japanurlaub in einem der Großstädten verbringen geht der Tag noch weit darüber hinaus. Es wäre kein richtiger Japanurlaub, wenn man sich nicht ein wenig unter das japanische Volk mischen würde, um auch davon etwas kennenzulernen.

Zahllose Kinos, Bars, Cafés und Nachtklubs sorgen auf Reisen in Japan stets für gute Laune und abendliche Abwechslung. Vor allem im Sommer sind Dachterassen, Biergärten und Straßencafés sehr gefragt.

Gerade in Tokyo ist das Angebot an kultrellen Ereignissen überragend. Jeden Abend finden Konzerte und Aufführungen statt, nationale und internationale Sinfonieorchester, Solisten und Ensembles treten auf. Auf Reisen in Japan ist ein Konzert-Besuch bestimmt ein Hihglight, vor allem die Atmosphäre, die dort herrscht mitzuerleben.

Eine japanische Art der Freizeitgestaltung, die bereits ihren Weg auch nach Europa fand, ist das Karaoke-Singen. Karaoke-Bars sind in Japan sehr beliebt und unbedingt auf Reisen in Japan einen Besuch wert, selbst wenn man keinen Gesangstalent besitzt. Ein weiteres, ebenfalls weit verbreitetes Abendvergnügen ist das Pachinko, was mit dem Bingo-Spiel verwandt ist.

Shopping gehört auch unbedingt zu allen Reisen in Japan. Abhängig davon, was man kaufen möchte, besucht man entweder kleine Shops und Boutiqen, die sich eher auf die typisch japanische Souvenirs spezialisiert haben, oder große Kaufhäuser, in den man eine breite Pallete aus fernöstliche und europäische Waren vorfndet. Ein typisches Mitbringel von Reisen in Japan sind unter anderen Kimonos, Judoausrüstungen und japanische Pyjamas. Auf eine gute Qualität der Ware ist stets zu achten. Aber auch diverse Kunsthandwerkserzeugnisse, wie zum Beispiel Drachen, Fächer, Puppen, religiöse Gegenstände oder traditionelles Spielzeug, sind sehr beliebt als ein kleines Souvenir.

Ein weiteres Muss auf Reisen in Japan ist ein Besuch eines Sumo-Kampfes. Sumo ist in Japan Nationalsport und die Kämpfer sind in Japan wo was wie Superstars. Die Sumo-Rituale basieren auf religiösen Traditionen und werden vor jedem Kampf durchgeführt. Aber auch andere Sportarten, wie Judo oder Kendo basieren auf der alten Geschichte Japans.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.