Energie sparen mit Holzpellets

 

Verbraucher, die das redliche Ziel haben, die erstens dauerhaft und zweitens nachhaltig Energie sparen wollen, kommen wohl über kurz oder lang nicht an Holzpellets vorbei. Die Holzpellets sind nicht nur bei der Nutzung durch den Endverbraucher, sprich dem Heizen einer Wohnung oder eines Hauses, aus Sicht der Umwelt sehr wertvoll. Darüber hinaus weisen Holzpellets auch noch eine äußerst positive Ökobilanz aus. Dies ist damit zu begründen, dass bei der Herstellung von Holzpellets keine umweltschädlichen Zusatzstoffe verwendet werden und zusätzlich dadurch, dass dem Energie sparen bereits bei der Produktion der Holzpellets eine sehr große Bedeutung zukommt. Holzpellets werden alleine durch das Einwirkung von sehr hohem Druck produziert, weshalb dabei so gut wie keine Emissionen irgendwelcher Art in die Atmosphäre gelangen können. Es handelt sich bei den Holzpellets zwar noch um eine relativ neue Form von Brennstoffen, dennoch leisten Holzpellets bereits heute einen sehr hohen Beitrag zum Energie sparen. Auf kurz- bis mittelfristige Sicht kann jedoch noch mit weiteren Verbesserungen der Holzpellets gerechnet werden, so dass Holzpellets beim zukünftigen Energie sparen eine noch wichtigere Rolle spielen werden, als dies bisher schon der Fall war und ist.

Im Vergleich zur bereits beschriebenen günstigen Ökobilanz von Holzpellets können die bisherigen Energielieferanten Öl und Gas auch nicht annähernd mithalten. Für die Förderung dieser Rohstoffe werden Unmengen an Energie benötigt. Hinzu kommt, dass insbesondere Öl noch sehr weite Strecken rund um den Globus zurücklegen muss, bevor es an seinem endgültigen Bestimmungsort eintrifft. Dies alles ist bei Holzpellets natürlich nicht der Fall, da es Holz eigentlich überall auf der Welt gibt.

Nicola Lavacca

nesta123@gmx.net

www.artikel-verzeichniss.de

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.