Sein eigenes Zuhause noch sicherer machen

Das Sprichwort „My home is my castle“ ist manches Mal im wahrsten Sinne des Wortes zu verstehen. Die Tatsache eines gewissen Wohlstands in der Bunderepublik bringt bei allen wertvollen Gegenständen, die Teil vieler Haushälter sind vor allem viele Langfinger auf den Plan. So ziemlich jede Stadt bzw. jeder Ort hat gewisse Teile, in der die statistische Einbruchrate besonders hoch ist. Daher sind vor allem die sehr ängstlichen Bewohner dazu geneigt, sich sämtliche Utensilien zusammenzukaufen, die es auf dem Sicherheitsmarkt zu bieten gibt.

Viele andere Menschen fühlen sich aber zu sehr eingeengt von zu vielem Sicherheits-Schnickschnack und ziehen einen gewissen Komfort und auch eine gewisse Form von Freiheit der Sicherheit vor. Doch es muss nicht immer das ein-oder andere Extrem sein. Wenn man sich einmal genauer mit dem Thema „Sicherheit des eigenen Zuhauses“ beschäftigt, wird man feststellen, dass mit relativ einfachen Mitteln einen sehr effektiven Schutz für das eigene Zuhause erzielen kann. Das kann beispielsweise mit dem Austausch der in sämtlichen Türen angebrachten Schließzylinder geschehen. Diese können über ein Normalprofil verfügen, aber auch komplexere Varianten bis hin zu Code-Magnet-Knaufzylinder mit Sicherungskarte sind zu haben. Ein anderes, sehr effektives Helferlein ist ein Fenstergriff mit spezieller Funktion, beispielsweise ein Fenstergriff mit Druckknopf oder aber ein abschliessbarer Fenstergriff. Neueste Varianten sind sogar mit einem Sender ausgestattet, die über Funk Informationen über die aktuelle Griffstellung senden. So weiss der Empfänger sofort, ob das besagte Fenster geöffnet, gekippt oder geschlossen ist.

Neben besagten Tools kann man sich nach Wunsch und Bedarf natürlich mit weiteren hilfreichen Utensilien eindecken, sei es die Installation einer Alarmanlage, einer Klingel- und Sprechanlage oder digitale Schlösser wie Profilzylinder. Am besten, man informiert sich einmal genauer oder lässt sich von einem Sicherheitsprofi beraten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.