Frauen beim Boxen

Das kann in einem durchgeführt werden.

Selbst übers Internet können Informationen zu den unterschiedlichen Kursen eingeholt werden und auch die Abos können per Mail bestellt werden, Wobei es sich schon empfiehlt das Studio auch selbst zu sehen bevor man sich für ein bestimmte Studio oder Verein entscheidet.

In vielen Sportstudios hat man ebenfalls die Möglichkeit den Boxsport auszuüben. Bevor man sich jedoch für eins entscheidet sollte man genau alle Aspekte abwägen. Auch Ernaehrungsberatungen können unter Umständen in Anspruch genommen werden.

Selbst immer mehr Frauen entscheiden sich für diese Sportart, selbst wenn sie sehr brutal aussehen kann. Deutschland hat mehrere deutsche Meisterinnen in Boxen und kann auf internationalem Level mit den anderen Ländern ruhig mithalten. Der Trend fing bereits vor 40 Jahren an, doch auch in diesem Bereich setzen sich immer mehr Frauen durch und der Erfolg gibt ihnen Recht.

Besonders Frauen waren lange Zeit von Boxsport eingeschüchtert, da diese Sportart lange als ultimative Maennerumgebung galt und es sich dabei um eine Sportart handelt, die ziemlich brutal erscheinen kann. Doch vor allem in den letzten Jahren finden immer mehr Frauen gefallen daran.

Das Image des Boxens hat sich somit verändert und führt dazu, dass es zu eine der nachgefragtesten Sportarten überhaupt wird.

Natürlich kann es durchaus sein, dass man im Kampf mit dem Gegner verletzt wird und auch Brüche haben kann. Doch das schreckt nicht alle ab, denn der Reiz kann oft größer sein als die Furcht geschlagen zu werden. Wenn man im Ring tritt steigt das Adrenalin stark an und man kann es kaum abwarten endlich mit dem Kampf anzufangen.

Nicola Lavacca

nesta123@gmx.net Camilla benbow, dean of education how to write a research paper sample and human development, vanderbilt university, peabody college

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.