Grömitz – Reiseinformationen Ostsee gibt es auch im Internet

Erreichbar ist das Seebad Grömitz an der Ostsee über die Autobahn1. Aber auch per Bahn ist das Seebad erreichbar. Heute leben die Menschen am Ort ausschließlich vom Tourismus. Ostsee Reiseinformationen zu Grömitz gibt es natürlich auch aus dem Internet. Im Internet gibt es zahlreiche Webseiten, auf denen interessierten Verbrauchern wichtige Reiseinformationen Ostsee zu Grömitz zuteil werden.

Auf diesen Webseiten erfahren die interessierten Verbraucher natürlich auch, welche Sehenswürdigkeiten es in Grömitz gibt. Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit ist

das Klosterdorf Cismar. Auf dem Gemeindegebiet liegt aber auch der Zoo Arche Noah. Dieser wurde vor allem berühmt dadurch, dass der Zoo einmal drei Liger hatte (eine Mischung aus Tiger und Löwe). Allerdings wurde das letzte der Tiere im Februar 2008 eingeschläfert. Doch auch die anderen Tiere des Zoos warten weiterhin auf den Besuch der Kurgäste.

Reiseinformationen Ostsee erhält der interessierte Verbraucher über das Internet allerdings auch über die 398 m lange Seebrücke. Hierbei handelt es sich um die längste Seebrücke dieser Art. Wie aber beurteilt man nun Webseiten, die Reiseinformationen Ostsee zu Grömitz enthalten. Und zwar sollten diese natürlich auch Informationen über den Yachthafen von Grömitz enthalten. Dieser ist auch, wenn man nicht selbst eine Yacht hat, einen Besuch wert. Und zwar aus dem Grund, weil hier auch ein DGzRS-Seenotrettungskreuzer stationiert ist. Dennoch ist der Yachthafen von Grömitz einer der größten gemeindebetriebenen Häfen, die es in Deutschland gibt. Insgesamt 780 Liegeplätze gibt es dort. Im Hafen des Seebads gibt es aber auch für Nicht-Yachtbesitzer jede Menge Möglichkeiten für Kurzweile, und zwar zum Beispiel die Möglichkeit einen Segel-, einen Surf- oder einen Katamaranschein machen zu können.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.