Online-Marketing / Internet-Marketing als Teil des modernen Marketing-Mix

Ein Unternehmen besteht heute aus vielen verschiedenen Abteilungen, die sich gegenseitig ergänzen und das Unternehmen am Laufen halten. Kein Unternehmen kann ohne Vertrieb oder Buchhaltung existieren, aber auch die Marketing-Abteilung ist in den meisten Unternehmen ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil. Denn erst durch das Marketing wird unser Produkt so, wie der potentielle Käufer es haben möchte und erst das Marketing macht das Produkt bekannt, um auch gesucht, gefunden und gekauft zu werden. Dabei besteht das Marketing aus vielen verschiedenen Bereichen, wie z.B. der PR , der Werbung oder dem Online Marketing, die nur in der richtigen Kombination den gewünschten Erfolg erzielen können.

Denn heute reicht es nicht mehr aus, eine gute Anzeige zu schalten, um wirklich gesehen und wahrgenommen zu werden, die Tendenz zu den Printmedien ist sogar rückläufig. Heute muss ein Unternehmen auch im Internet seine Präsenz sichern und seine Erreichbarkeit via net anbieten, um wirklich zu seiner Zielgruppe zu gelangen. Somit ist das Internet Marketing zu wichtigen Bestandteil des Marketing-Mix geworden.

Der Marketing-Mix ist immer von Unternehmen, Produkt, Zielgruppe und natürlich dem zur Verfügung stehenden Budget abhängig. Bei der Zusammenstellung des Marketing-Plans sollte man immer beachten, dass inzwischen nicht mehr 7 sondern bereits 9 Kontakte benötigt werden, damit der potentielle Konsument unser Produkt „lernt“, d.h., damit sich ihm unser Logo oder der Produktnamen einprägt. Somit muss das Unternehmen versuchen, seine Mittel so einzusetzen, dass der Konsument möglichst oft mit dem Produkt oder seinem Namen in Berührung kommt. Außerdem müssen auch Aussehen des Produktes, Produktaussage und Werbung auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Natürlich können wir mit unserem Marketing auch Kaufverhalten beeinflussen, aber das geht nur bei großem Budget, also z.B. mit häufiger Werbe- oder Anzeigenschaltung. Kleine Unternehmen müssen sich meist auf günstigere Formen der Werbung, wie z.B. Anzeigen oder Gewinnspiele beschränken.

Georg Tramsen

nesta123@gmx.net

I think we’re all very open to the discussion, elizabeth burmaster, wisconsin’s superintendent https://pro-academic-writers.com of public instruction and the ccsso’s president, said in an interview last week

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.