Urlaub auf Capri und im übrigen Kampanien

Wenn man nach Italien fährt, ist es angebracht, dass man sich schon von Deutschland aus ein Hotelzimmer mietet. Insbesondere in der Zeit von Juli bis August ist dies  für ein Cilento Hotel angebracht, denn weil im Cilento nur ein sanfter Tourismus herrscht, haben hier viele Hotels zur Zeit der Sommerferien in Italien geschlossen. Anders sieht es in der Region Kampanien, bzw. bei den Kampanien Hotels aus. Hier ist doch mehr auf Tourismus eingestellt. Der Anteil der Einnahmen aus dem Tourismus ist hier höher, als im Cilento, wo man sich hauptsächlich auf Landwirtschaft konzentiert, wobei es die im ausgeprägten Maße auch in der Region Kampanien gibt. Insbesondere der fruchtbare Boden rund um den Vesuv verspricht dabei ja eine reiche Ernte. Die Region Kampanien hat aber für die Touristen, die hierher kommen ganz schön viel zu bieten. Neben den Städten Ischia und Neapel, ist es vor allem die Insel Capri, auf der viele Urlauben. Ein Auto  auf die Insel Capri mitzubringen ist im Übrigen unnütz. Am besten reist man mit dem Schiff an. Die Straße der Insel sind von Frühling bis Spätherbst nämlich nur den Capresen. Aber die Region hat weit mehr zu bieten: Auch die kleineren Orte sind bei Touristen sehr beliebt, wie zum Beispiel der kleine Künstenort Sapri. Sapri verfügt über einen wunderschönen Touristenhafen, ist antik geprägt und recht geschichtsträchtig, denn im Jahr 1857 landete hier an der Küste der junge Revolutionär Carlo Pisacane. Während des Risorgimento versuchte Carlo Pisacane von hier aus die Süditaliener gegen die  Bourbonen aufzubringen. Die Gemeinde hat heute rund 7000 Einwohner und lebt auch hauptsächlich vom Tourismus. 

At least two democrats on the house education committee, online essay helpers https://eduessayhelper.org/ reps

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.