Die richtige Altersvorsorge – doch welche ist denn nun die Richtige?

Manch einer hat noch die Worte des ehemaligen Arbeitsministers Norbert Blüm im Kopf: „Die Renten sind sicher“. Ja, lang ist´s her und spätestens seit den letzten Reformen im Rentensystem weiss jeder – die fetten Jahre sind schon lange vorbei! Gerade deswegen sind die jetzigen Erwerbstätigen zu Recht besorgt darüber, wie es in der Zukunft um ihre Rente bestellt sein wird. Daher stellen sich viele Menschen die Frage, was sie von ihrer Seite tun können, um ihr Leben im Alter so gut es geht finanziell abzusichern. Was jetzt schon klar ist, ist die Tatsache, dass sich die aktuell erwerbstätige Generation umso mehr um eine private Altersvorsorge kümmern muss.

Doch welche ist die richtige Methode für die optimale Altersabsicherung, die nach Möglichkeit gekoppelt mit einer maximalen Rendite? Soll man das Risiko wagen und am Börsenmarkt mit Aktien spekulieren? Spätestens seit der letzten Finanzkrise stehen viele Menschen solchen Optionen doch eher skeptisch gegenüber. Soll es ein Immobilienkauf und damit ein mögliches Eigenheim sein? Soll es die klassische Sparvariante in Form eines Sparbuches sein? Oder soll es vielleicht ein Investmentfonds sein?

Aufgrund der Fülle an verschiedenen Produkten auf dem Finanzmarkt fällt es vor allem den finanziellen Laien eher schwer, die Übersicht zu behalten. Auch kommt nicht jedes Produkt für jeden Anlegertyp in Frage. Wenn man aber doch Investitionen machen und dadurch etwas für seine Altersvorsorge tun will, sollte man sich professionelle Hilfe zu Rate ziehen. Eines der bekanntesten Dienstleitungsunternehmen dieser Branche in der Bundesrepublik ist die Deutsche Investmentberatung AG. Mit Schwerpunkt auf die Altersvorsorge betreut das Unternehmen Geschäfts- und Privatkunden im gesamten Bundesgebiet. Neben der Überprüfung der aktuellen finanziellen Situation des Ratsuchenden geht es vor allem darum, noch eventuell vorhandene Lücken in der Altersvorsorge des Kunden aufzudecken und diese komplementär unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen Altersvorsorge zu schliessen.

Auf diese Art und Weise soll sichergestellt sein, dass eine eigene finanzielle Absicherung gerade im Alter in vielfältiger Form zur Verfügung steht. Dadurch soll man in die Lage versetzt werden, derzeit unbekannte Komponenten und Entwicklungen auf dem Finanzmarkt bis zum Renteneintritt so gut es geht zu kompensieren und etwaige Verluste auf einem absoluten Minimum zu halten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.