Sekundärer Werbeeffekt von Kugelschreibern

Wer sich, sein Unternehmen oder sein Logo bekannter machen möchte, bedient sich dabei häufig des Werbekugelschreibers. Die Werbeartikel Kugelschreiber sind für diese Zwecke bestens geeignet, da sie in großer Menge hergestellt werden können, wobei der Einzelpreis bei steigender Stückzahl geringer wird. Auch die Bedruckung ist heutzutage günstig herzustellen und genügt dabei höchsten Ansprüchen. Deswegen eignen Werbekugelschreiber sich besonders für den Einsatz als Streuartikel und als Verteiler bei Promotion – Veranstaltungen. Da solche Kugelschreiber nicht nur im stillen Kämmerlein benutzt werden, sondern auch im Wartezimmer, in Bus und Bahn, im Büro oder beim Spiele Abend mit den Nachbarn oder Freunden, entfalten sie ihre Werbewirksamkeit nicht nur bei den Beschenkten, sondern auch in deren Umfeld. Hierbei sind natürlich unkonventionell gestaltete Kugelschreiber besonders Aufmerksamkeit erregend und werbewirksam. Dies wird durch eine große Werbefläche unterstützt. Eine Variante, die prädestiniert ist, Aufmerksamkeit zu erregen, ist der Kugelschreiber in Anhängerform, dessen Aufhängeband eine enorm große Werbefläche bietet. Da wird der Umstehende auf den ersten Blick ein Schlüsselband vermuten und sich wundern, wenn er sieht, dass es sich um einen Kugelschreiber handelt. Solche Aha-Effekte sind besonders geeignet, etwas ins Gedächtnis einzuprägen. Etwas Verwirrung ist der Werbewirksamkeit demzufolge also sehr zuträglich. Später gewinnt vielleicht der praktische Aspekt die Überhand, und man möchte als Beobachter auch einen solchen Kugelschreiber besitzen. Denn manche Menschen empfinden es als unangenehm, ihr Schreibgerät in der Hosen- oder Hemdtasche mit sich herumzutragen. Man hat sich also sowohl visuell als auch kognitiv mit einem Werbeartikel beschäftigt, der einem nur in der Öffentlichkeit aufgefallen ist. Mehr kann Werbung nicht leisten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.