Typo3 Hosting ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Typo3 — tun wir einfach einmal so, als wäre Typo3 ein Mensch, sagen wir, es wäre ein junger Mann. Die meisten würden Typo3 dann für einen recht unkomplizierten Kerl halten, der Umgang mit ihm ist einfach, man weiß, wie man ihn nehmen muss man kann vieles mit ihm anstellen. Nur, wenn es darum geht, wo er wohnen soll, wird Typo3 plötzlich wesentlich komplizierter. Typo3 ist aber kein Mensch, Typo3 ist ein so genanntes Content Management System (CMS), also ein Programm hinter einer Webseite, das auch Laien den einfachen Austausch von Inhalten ermöglicht. Typo3 gibt es kostenlos im Internet. Warum wir anfangs jenen Vergleich von Typo3 mit dem beschriebenen Mann gewählt haben? Weil auch Typo3 relativ einfach zu handhaben ist, aber plötzlich sehr anspruchsvoll wird, wenn es um die Unterbringung geht. Untergebracht werden Webseiten und dazu gehörende CMS auf Servern von Hosting – Unternehmen und die haben es mit dem Typo3 Hosting tatsächlich nicht so ganz einfach. Typo3 ist wirklich ein eher anspruchsvoller Mieter. (Eine Übersicht der Vorraussetzungen die Typo3 benötigt um stabil und lauffähig zu sein finden Sie unter http://www.typo3-dokumentationen.de/typo3-provider.html). Zum einen basiert Typo3 auf der Skriptsprache PHP; fürs Typo3 Hosting bedeutet das: Die Server müssen ausreichend Platz für PHP-Code lassen. Normale Hosting-Pakete tun dies meistens nicht. Typo3 Hosting ist auch deshalb nicht ganz einfach zu realisieren, weil Typo3 – Projekte meist mit Datenbanken verbunden sind, auf die immer wieder zugegriffen wird. Auch darauf sind viele Hosting – Pakete auf dem deutschen Markt nicht eingestellt. Da Hosting Anbieter aber merken, dass Typo3 durchaus ein begehrtes CMS ist, ist Typo3 Hosting andererseits auch keine absolute Rarität mehr. Wer Typo3 Hosting benötigt, kann inzwischen — wie andere Hostingkunden auch — aus einem breiterem Angebot verschiedener Hosting-Unternehmen wählen, die Typo3 Hosting anbieten. Vor dieser Auswahl sollte jedoch auch beim Typo3 Hosting der Vergleich stehen. Wer vergleicht, wird einige Unterschiede zwischen Typo3 Hosting und Typo3 Hosting feststellen, etwa beim Support, bei den Vertragskonditionen und natürlich… auch beim Preis. Genau aus diesem Grund sollte man solche Vergleiche durchführen, ehe man sich für das Typo3 Hosting eines Anbieters entscheidet. Unabhängige Portale im Internet stehen einem dabei hilfreich zur Seite. Wäre — um auf den Anfangsvergleich zurückzukommen — Typo3 wirklich ein junger Mann mit hohen Ansprüchen an seine zukünftige Wohnung, er würde wohl dasselbe machen: vergleichen und vergleichen und nochmals vergleichen… Gut, dass das der dank jener Internet-Portale beim Typo3 Hosting ziemlich einfach ist.

 

Kommentarfunktion ist deaktiviert