Mini GmbH

Die Gründung einer GmbH war bisher eine ziemlich andauernde und kostspielige Geschichte. Mit der Erneuerung der GmbH Richtlinien wird sich auch in dieser Hinsicht einiges ändern.

Mit der Option der Gründung einer GmbH ohne Eigenkapital also der 1 Euro GmbH läßt sich der Trend der immer weniger werdenden GmbH Gründungen entgegensteuern.

Die haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft auch UG gekennzeichnet stellt eine Antwort auf die immer mehr werdenden Limited Gründungen dar. Die haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft UG ist eine Unterkategorie der GmbH.

Die nachfolgenden Vereinfachungen gelten für Neugründer einer GmbH nach der Reform.

1. Die Mini GmbH mit einem Mindestkapital von 1 Euro kommt.

2. Die Verringerung des Eigenkapitalaufwands der klassischen GmbH auf 10000 Euro.

3. Damit einher geht eine starke Verkürzung des Gründungsablaufs.

Die Mini GmbH als Antwort auf die Limited hat einen enormen Pluspunkt.

1. Die Dauer der Gründung soll so vereinfacht werden, dass man schon innerhalb eines einzigen Tages alles geregelt kriegt.
2. Die Rechnungserstellung gehorcht deutschen rechtlichen Vorgaben.
3. Bei Verwendung einer standardisierten Satzung kann auf den Gang zum Notar verzichtet werden, sofern kein Grundbesitz vorhanden.

Die Maßnahmen zum Schutz für Gläubiger sind hauptsächlich die nachfolgenden:

1. Die Mini GmbH muss unter der Abkürzung UG in Erscheinung treten.
2. 25 Prozent der Gewinne muss als Rücklage eingestellt werden und zwar so lange bis die 10000 Euro Grundkapital der klassischen GmbH erwirtschaftet sind.

Da im Gründungsprozess der Mini GmbH oder auch 1 Euro GmbH so manche verwaltungsrechtliche Aspekte von der Aufnahme ins Handelsregister aufgehoben wurden, rückt die Gründung einer GmbH innerhalb eines Tages in realistische Nähe.

ein Nachteil ist jedoch das dieses Unternehmenskürzel UG stets mit im Firmennamen aufgeführt wird, somit kann es Probleme geben da ja damit öffentlich bekannt ist , das diesem Unternehmen ein Kapiatlstamm fehlt. Dennoch, die Geschichte hat verdeutlicht, dass auch viele als nicht seriös geltende Limiteds sich zu seriösen Firmen gemausert haben.

Grundsätzlich gesehen wird mit der in Planung stehenden Reform die jedoch erst zum Jahr 2008 in Kraft treten soll zahlreiche Vereinfachungen für Gründer von Unternehmen geschaffen.

Die Erneuerung kommt aber für alle diejenigen zu spät die im Augenblick gründen wollen oder müssen.

Ralph Schuenemann

Ralph.Schuenemann@googlemail.com

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.